Champagne Abyss Leclerc Briant

Das Winzerchampagner-Haus Leclerc Briant hat neun Hektar Weinberge. Der Großteil liegt in Cru-Lagen und wird biodynamisch bewirtschaftet. Darüber hinaus werden Trauben von einer Handvoll Winzer zugekauft, die nach den selben biologischen- oder biodynamischen Methoden arbeiten, umso eine breite Palette klassischer Champagner vom Einstiegschampagner bis hin zum Spitzenprodukt herstellen zu können. Aus dem Hause Leclerc Briant kommen besonders komplexe, anspruchsvolle und überaus elegante Champagner von begeisternder Frische.

60 Meter unter dem Meeresspiegel lagert ein Schatz
Der Toppchampagner des Hauses ist der Champagne Abyss. Die Trauben für die Abyss Cuvée wurden vom Champagnehaus Leclerc Briant sorgfältig ausgewählt und stammen von Orten und Lagen der Champagne, die bekannt für ihren hohen Kalksteingehalt sind. Chardonnay aus Bisseuil, Pinot Noir aus Avenay-Val-d`Or und Pinot Meunier aus Vrigny. Alle Trauben sind ausschließlich aus dem Jahrgang 2012.

Abyss Leclerc Briant

Ein Jahrgangschampagner, der speziell für die Lagerung unter Wasser kreiert wurde. In Zusammenarbeit mit dem Tiefseespezialisten Amphoris wurden die exquisiten Weine in eigens dafür angefertigten Körben 60 Meter in die Tiefe gebracht. Bei perfekten Lagerungsbedingungen reifen die Champagne in der Bucht von ‚Stiff‘ an der südlichen Spitze der ‚Ile d’Ouessant‘ vor der bretonischen Küste Frankreichs. Dort ruhen sie 14 Monate fernab jeglicher Tagesaktivitäten, Tageslicht und immer gleichbleibenden Temperaturen bei 12°C. Ob dieselben Kalksteinsegmente des Meeresbodens und des Bodens auf dem die Trauben gewachsen sind, den besonderen Geschmack ausmachen lässt sich nur erahnen. Sicher ist, dass das Leben im Meer auf jeder der auf 3.000 Stück limitierten Flaschen seine Spuren hinterlassen hat. So macht der einzigartige Meeresabdruck jede Flasche zum Unikat.

Der Abyss besitzt nach dem Öffnen intensiv mineralische Noten von Jod und Kreide, die sich angenehm mit einem fruchtigen Bouquet von Pfirsich, Apfel und Rhabarber verbinden. Nuancen von Eisenkraut, Kamille und Jasmin runden den Champagner in der Nase perfekt ab. Lässt man ihm etwas Zeit an der Luft, verströmt er Noten von Limetten, Lakritze, frischen Trauben, Seegras, schwarzer Johannisbeere und einen Hauch Rose. Mit einem weiteren Moment Geduld entströmt eine wahre Sensation aus Tiefe und Konzentration und ein Hauch beständige Meeresbrise. Am Gaumen ist der Champagner klar und frisch, mit einer sanften und feinen Perlage. Er entwickelt schnell eine volle Fruchtigkeit, die von der rassigen Säure unterstützt wird. Seine ausgeprägte Mineralität wird durch einen Hauch Meeresbrise und einer Spur Menthol getragen. Abyss ist ein Wein mit resolut maritimem Charakter, der durch die Reife am Meeresgrund zu einer wahren Persönlichkeit heranwächst.

Hier geht es zum Abyss Leclerc Briant.

Author Description

Steffen Krischak

Join the Conversation

You must be logged in to post a comment.